News Oktober 2019

Hallo zusammen,

es geht weiter und weiter, ich war nun am 30.09.19 Testfahrten bei verschiedenen Drehzahlen und Lasten machen, insgesamt bin ich etwa 1 Stunde gefahren. Was soll ich sagen, der Golf geht brutal. Da sich Lambda bei Volllast verändert, ist auf jeden Fall ein Anpassung wie geplant notwendig. Wird wohl ein wenig mehr Leistung als vorher haben, was Aufgrund der vorherigen Themen ja eigentlich nicht verwunderlich ist.
Wieder daheim habe ich dann einen Fehler entdeckt, beim Ölwechsel und aufschneiden des Ölfilters wurden Partikel entdeckt, sehr wahrscheinlich vom Motorschaden 2018. Meine Fehleinschätzung war, den Ölkühler nur zu spülen, statt zu erneuern…
Na ja, nun habe ich einen neuen Ölkühler gekauft, hatte die Ölwanne und Pleuellager Nr.3 mal geöffnet und angesehen.
Fazit, in der Ölwanne war nichts, Puuh und das Pleuellager sieht gut aus. Also sollte der Ölfilter alles gefiltert haben.
Nun ist alles soweit wieder zusammen. Alles in enger Abstimmung mit meinem Freund Michael, dem Motorenbauer.
Nur noch den Öldruckaufbau penibel sicherstellen, aber wollte erst den Sicherungslack trocknen lassen, somit ist der kommende Samstag wieder ein Schraubertag.
Wenn alles klappt, bekomme ich diese Woche auch das zukünftige Abschirmblech von meinem Kumpel Volker.
Was mich bei der Testfahrt genervt hat ist das elende Geklapper und Getrappel, das muss ich unbedingt verbessern, ist auch für Samstag geplant.
Und halt meine AGT Anzeige, geht zwar, aber zeigt keine Werte, muss Sensor mal checken.
Dann noch Prüfstand und auswiegen.
Dann reichts auch für 2019, ganz nebenbei braucht unser Touran mal wieder intensive Zuwendung…
Stay tuned!
Bis bald Gruss Sascha

News September 2019

Hallo zusammen,

sorry, das Ihr so lange nichts gehört habt, aber es ist viel passiert. Eins vorneweg, der Motor läuft und hört sich top an, besser als je zuvor, ich bin super happy bis hierhin, aber nun mal der Reihe nach.
Anfang August war es dann soweit, der Motor wurde akribisch zusammengebaut (war ja vorher mehrfach zum prüfen auseinander und wieder zusammen, bis alles, wie gewünscht, passte). Das hat mal wieder sehr viel Spass gemacht. Und sauberer und professioneller ging nicht!!
So war er dann daheim

Danach habe ich mich dann an alle Anbauteile gemacht und die nach und nach montiert.



Dann folgte Kupplung und Getriebe…

Dann war es angerichtet…

Dann der Einbau an einem Samstag (mit zeitweise freundlicher Unterstützung meines Kumpels Carsten)

Soweit drin und Seitlich fest. Leider gab es mit dem neuen hinteren Motorhalter ein paar Probleme, welche durch meinen Kumpel Olli beseitigt wurden



Da war er dann ein ganzes Stück weiter. Ein neues Problem, meine Alu Verbindungsrohre waren ohne Bördel undicht (Prüfung des Kühlsystems mit Druckluft). Dank meines Kollegen Stephan hat sich das Problem in Luft aufgelöst, er kam, hatte ein Werkzeug dabei, und schon waren die 2 Rohre gebördelt, Leckageproblem gelöst.
Und auch meine Zusatz Wasserpumpe ist verbaut (im Bild noch ohne den Halter und restarbeiten, was alles mittlerweile erledugt ist), tut Ihren Dienst zusammen mit dem Spal Lüfter, und sorgt dann für Unterstützung der normalen Wasserpumpe, wenn der Motor warm ist, und lässt sich schalten, wenn der Motor aus ist und die mechanische Pumpe steht, damit Wärme abtransportiert wird, cleveres Teilchen aus neueren Fahrzeugen, dachte Schaden kann es nicht!

Dann habe ich Flüssigkeiten aufgefüllt, alles sehr penibel, speziell das erste Öl in Anleitung meines Kumpels Micha, was zu sehr schnellem Öldruckaufbau führte, mach ich jetzt immer so akribisch, der Aufwand lohnt sich!! Leider war da noch ein Thema mit nicht mehr laufenden Wasserpumpe, welche sich als Problem mit meiner Kontrollleuchte herausstellte, war aber viel Arbeit, Am Ende wieder etwas gelernt (Danke hier wieder an meinen Kumpel Carsten). Nachdem nun alle vermeintlichen Probleme beseitigt wurden, gestern dann der erste Startversuch.
Nach üblichen kleineren Problemen (Leitungen waren ja alle leer, Drosselklappen nicht syncronisiert,…) sprang er an und ich konnte alles in den Griff bekommen. Ein super Moment nach 1 Jahr und 4 Monaten. Nachdem ich alles eingestellt hatte läuft er nun top, springt easy an, kocht nicht, tropft nicht,…..Alles BESTENS!!! (ausser die AGT Anzeige, da muss ich nochmal ran, aber nicht so wichtig…)

Und eins muss ich auch loswerden, vielen lieben Dank an meine Familie, die doch einiges ertragen musste zuletzt. Ich Liebe euch von ganzem Herzen.
Bin mehr als glücklich, auch wieder Danke Danke Michael….
Die Bilder habe ich heute früh gemacht




Somit geht es nach waschen und föhnen am 30.9. zu einer Testfahrt, dazu dann mehr, wenn ich dort war. In der Woche habe ich auch Urlaub.
Das sollte er ja überleben!!!
Dann noch ein paar Kleinigkeiten und Ölwechsel incl spülen auf Motul V300 20W60 Ester Core, mein zukünftiges Motoröl.
Und ein neues Abschirmblech, was mir mein Kumpel Volker gerade machen lässt. Ich bin so froh auf das Netzwerk, was super funktioniert, schön, das es gute Freunde gibt…
Sonst ist noch Prüfstand bei Vincent (HTR Development) geplant; zur Anpassung der Haltech E6x, sowie Auto auswiegen semi professionell zusammen mit Carsten.
Rennen 2019 ja wie angedeutet nichts mehr, ich konzentriere mich auf 2020… und freu mich wie ein Schnitzel drauf.
Bis bald meine Lieben
Stay tuned.
gruss Sascha

News Juli 2019

Hallo zusammen,

mal wieder einige Zeit vergangen, hat sich allerdings viel getan. Wo fange ich an….
Nachdem ich ja den Touran fit gemacht hatte, habe ich meine Kumpel Volker geholfen, er hat mir auch dankbarerweise mein spezielles vorderes Motorlager nun für PU Lager passend gemacht, da das Gummilager nach kurzer Laufzeit schon Ablösung anzeigte. Jetzt ist es top und erneuerbar, job done, Bild gibts zusammen mit dem Motor, wenn der eingebaut wird.
Dann war erstmal Urlaub an der Nordsee angesagt, trotz nicht so tollem Wetter war es einer der besten Urlaube.
Somit kämen wir zum Motor, meine Fehlteile sind am Ende meines Urlaubs auch endlich gekommen. Das war quasi das I-Tüpfelchen.

Ganz unverhofft ist dann auch direkt das Kurbelgehäuse soweit bearbeitet (Bohren, Hohnen und Trennfläche schleifen) worden…

Die anderen Sachen lagen ja soweit schon bereit…

Jetzt fehlen eigentlich nur noch Lager, aber das ist das kleinste Problem.
Wenns klappt kommt kommende Woche die Probemontage, damit Freigang (auch aerodynamisch) sowie Kolbenüberstand und alles andere nochmal vor dem finalen Zusammenbau überprüft wird und eventuell nachgearbeitet werden kann.
ich bin mehr als glücklich; das Licht am Ende des Tunnels ist da. Dann werden wir Anfang/Mitte August den Motor gemeinsam perfekt zusammenbauen und Steuerzeiten perfekt einstellen.
Der Rest folgt dann daheim. Ich freu mich sehr auf die Arbeit, plane nun auch noch die komplette Umstellung der Wasserschläuche auf Silikon, damit da auch mal was neues endgültiges einzieht.
Alles in allem doch einiges passiert und auch in die richtige Richtung.
Allerdings plane ich keine Starts mehr in 2019. Ich werde das jetzt alles in Ruhe fertig machen, zur Not einen Clubslalom um dem Motor etwas zahme Laufzeit zu geben, aber habe wahrscheinlich andere Alternativen. Und halt noch die Anpassung auf dem Prüfstand in Frankreich.
Wenn das alles klappt, bin ich 2020 wenigstens mal von Anfang an fertig. Drücke mir selbst die Daumen.
Bis bald.
gruss Sascha

News Mai 2019

Hallo zusammen,

die Zeit vergeht, aber leider hat sich mit meinem Motor noch nicht so viel getan. Die Unterlieferanten halten uns hin, mal fehlt dies, mal das, denken das ist Hinhaltetaktik. Auf jeden Fall haben wir bald die Nase voll (Teile bestellt im Dezember)… Auch wenn die beiden Teile handgemacht sind, da für dieses Konzept kein “Stangenmaterial” verwendet wird.
Dann doch Plan B, auch wenn halt wieder Zeit vergangen ist. Rest ist mittlerweile komplett fertig und wartet. Ist nicht zu ändern manchmal, zumal sich, rein auf die Veranstaltung gesehen, an dem heutigen WE der kapitale Motorschaden jährt (also gestern).
Na ja zwischenzeitlich habe ich einen länger gehegten Wunsch angefertigt und montiert, mein Reifengestell Evo 2 (Evo 1 verusachte ja zu viel Stützlast); auch eine Idee meines Kumpels Andy Hoppe, herzlichen Dank für Deine Hilfe.


Gleich feuerverzinkt und Stopfen drauf, ich finde es perfekt, Andy auch 😉 So fahren die Regenreifen bald “einfach so” mit, ohne dauert rein und raus geräumt werden zu müssen.
Dann habe ich mir noch eine Abgastemperaturanzeige gegönnt. Der Sensor und die Anzeige ist montiert, nur fertig anschliessen muss ich sie noch. Bild folgt, wenn fertig.
Sonst helfe ich gerade meinem Kumpel Volker Nagel bei seiner Umrüstung von Doppelvergaser auf Renneinspritzung (Haltech E6x).
Damit sein 1,6ltr 8v Golf 1 bald wieder an den Start gehen kann.
By the way, wir haben ja noch die Schaltung weiter optimiert, nachdem Volker ja einen Schaden hatte, jetzt sollte es für die Ewigkeit halten, ganz nebenbei noch in Richtung Schaltweg optimiert, jetzt der bekannten teuren Schaltung noch näher, aber für 1/4 deren Preises.
Auch hier folgt noch ein Bild, wenn ich am Golf weitermache.
Ach und unserem Touran musste ich mich wieder widmen. Nachdem ich für den TÜV zuletzt die Handbremse etwas gangbar machen musste, was gelang, hatte ich nun dort vorletzte Woche einen unerwarteten Schaden. Verlust von Bremsflüssigkeit beim Betätigen, an der Betätigung der Handbrmse. Nach etwas Recherche musste ich nun das erste Mal seit fast 30 Jahren neue Bremssättel für hinten kaufen, da eine Instandsetzung deren nicht möglich war. Na ja TRW waren es, jetzt sind es wieder TRW und die Bremse hinten somit fast komplett neu. Und funktioniert wieder perfekt.
Also Beschäftigung war gesichert bis hierhin, das Warten auf den Motor bleibt. Na ja mal schauen was mir sonst noch so einfällt, bis dahin.
Sobald es was neues zu schreiben gibt, ist es wieder hier zu finden.
Gute Zeit Euch allen, bis bald.
Gruss Sascha

News März 2019

Hallo zusammen,

sorry, das ich mich lange nicht gemeldet habe, ist einiges passiert. Na ja, eins vorneweg, mit dem Motor wird es noch etwas dauern, Kolben und Pleuel lassen auf sich warten, somit kann auch das Kurbelgehäuse noch nicht final bearbeitet werden. Na ja , mein Motorenmann bleibt dran.
Kurbelwelle, Kopf, etc ist soweit fertig, bzw. kleinere Restarbeiten. Das ist doch schon eine gute Nachricht. Rest ist halt nicht zu ändern, aber auch nicht so schlimm…
Was habe ich in der Zwischenzeit gemacht…
Da mich die Resonanz Vibrationen im Inneren manchmal nervten, habe ich mich entschlossen, das starre Alu Getriebelager hinten unten gegen eine super Konstruktion von Jason Moyle Racing aus England (seine Konstruktion habe ich auch vorne am Getriebe dran) mit Kunststoff Lager entschlossen. Leider hat sich die Lieferzeit der neuen Konstruktion etwas hingezogen, aber nun habe ich das erste neu produzierte Exemplar.
Mein Golf wird sich freuen, ich mich bestimmt auch, weil es ein wenig nachgiebiger ist als der Alu-Klotz.

Den neuen Alu Wasserkühler (Danke an Volker Nagel für die Updates) habe ich eingebaut, ein ganzes Stück weiter nach vorn, dafür waren leichte Änderungen am Frontblech notwendig, dann hat er “saugend” darunter gepasst, dann noch den Ölkühler (war fürher vor dem Wasserkühler) nun daneben hochkant befestigt. Dann natürlich den Kühlergrill und anderes zwecks Luftzufuhr etwas angepasst. Bin super zufrieden mit dem Ergebnis, zumal es endlich ausreichend Platz vor den Trichtern somit gibt!! Für eine Airbox reicht es noch nicht, aber das wird eh mal ein Update, da ein handgemachter Kühler schon eine Stange Geld kostet.

Dann hatte ich mir mal über meine Bremsen gedanken gemacht, und meinen 20er Hauptbremszylinder endlich gegen einen 22er ausgetauscht, da die meisten diese Konstellation erfolgreich fahren. wie es manchmal kommt war eine gebrauchter ATE defekt, somit habe ich mir nun einen nagelneuen gegönnt, damit funktionierte auch das Entlüften endlich. Nur ist die Super Blue Racing Bremsflüssigkeit, bzw. deren Nachfolger nun nicht mehr blau…

und eine weitere Idee und deren Recherche hat ein Update gebracht, eine Bremsscheibenbelüftung ala Opel Astra OPC, welche ich noch 1x neu/1x gebraucht bezahlbar ergattern konnte. Die Teile werden seit langem nicht mehr produziert und sind sehr selten.  Nur musste ich sie Aufgrund meiner Vorderachskonstruktion seitenverkehrt verbauen, aber somit werden sie ihren Zweck erfüllen, da der Golf 16V Frontspoiler ja Öffnungen hat…viel besser als nichts erstmal… Ausreichend Platz zu allen Bauteilen.

Also alles in allem doch einiges an Arbeiten erledigt, bin bis hierher sehr zufrieden.
Golf steht nun mal wieder auf dem Anhänger, da ich mich nun um den TÜV der zwei Autos kümmern muss, Omas Ford Fusion diesen Monat, unser VW Touran nächsten. Letzterer hat mich ein paar Nerven gekostet, da das elektrische Schloss der Fahrertür den Geist aufgegeben hat (anscheinend mal ein bekanntes VW Problem) und dessen Erneuerung mit Aftermarket Teil (Auto ja jetzt 13 Jahre alt) nicht gerade einfach war. Na ja habe es hinbekommen, geht wieder alles.
Noch ein paar Kleinigkeiten, dann sollte er wieder fit sein soweit.

Das war es jetzt mal wieder, melde mich, sobald es mit dem Motor in die finale Runde geht.

Eins noch, oben Links gibt es nun ein plugin, um meine kleine Seite in ein paar Sprachen zu übersetzen, nicht ganz perfekt, aber habe bisher positive Rückmeldung von meinen Freunden und Bekannten aus anderen Ländern, schaut es euch mal an.

Wünsche allen Motorsportlern einen guten Start in die neue Saison und meinen Freunden und Bekannten eine gute Zeit.
Bis bald.
Gruss Sascha

News Januar 2019

Hallo da bin ich wieder,
ich wünsche allen Freunden, Bekannten und Helfern ein frohes neues Jahr mit viel Glück und Gesundheit, auch wenn es nun schon ein paar Tage alt ist.
Fangen wir einmal mit der Terminliste an, ist soweit auf Stand, schaut mal rein (Änderungen jederzeit möglich).

Auch am Motor geht es weiter, Kurbelgehäuse ist für 2,0 Teile umgearbeitet und für Bohren, Hohnen und Trennfäche schleifen fertig. Die Kurbelwelle ist aerodynamisch bearbeitet und die Ölzuführungen etwas optimiert, wird nun nitriert sowie gerichtet, Lagerstellen geläppt und poliert. Der Kopf ist soweit fertig für leicht schräg planen (incl Anpassung Schraubenauflage der Kopfschrauben) und Ventilsitze schneiden. Also alles mal soweit im Plan.

Kühler ist bei meinem Kumpel Volker, der dann auch noch ein neu entwickeltes Schaltungs-Update für mich macht, damit wir uns den teuren bekannten Shifter weiterhin sparen können…

Ich hab mal alles für den Zusammenbau des Motors und auch den Rest zur finalen Montage in den Golf sortiert und beschafft, denke habe 90%. einiges ja noch in Arbeit bzw Beschaffung.

Auf jeden Fall freue ich mich auf die weiteren Taten und werde hier weiter drüber berichten.

Bis bald!!!
Euer Hubi

News 2 Dezember 2018

Hallo zusammen,

jetzt ist bald Weihnachten und ein neues Jahr fängt an, was hoffentlich etwas besser wird als das jetzige (für mich)….

Golf ist aufgeladen und zugedeckt, Karosse schläft jetzt eine Zeit, nebenbei geht es aber weiter. Habe z.b. einen Alu Kühler (nicht extra angefertigt) mit Anschlüssen vorn günstig gekauft (mit kleinem Gewinde Fehler). Mein Kumpel Volker repariert den Fehler und lässt mir ein paar, von mir angefertigte Änderungen anschweissen, bevor er dann in den Golf wandert. Für einen extra angefertigten ist momentan leider kein Budget. Muss allerdings auch an der Karosserie etwas angepasst werden, damit er noch weiter nach vorn wandern kann.

Am Motor geht es auch weiter, Kurbelgehäuse ist soweit angepasst für anderen Hub und die neuere Ölpumpe. Geht Anfang Januar zum bohren, hohnen und Trennfläche schleifen. Kurbelwelle geht auch zum nitrieren, damit es dort auch weitergeht. Kolben und Pleuel sind noch in Diskussion mit dem Lieferanten, sollte aber bald geklärt sein. Ist halt auch Urlaubszeit jetzt…

Auf jeden Fall wünsche ich allen Freunden und Bekannten ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019.

Bis bald, haltet die Ohren steif und lasst Euch reich beschenken.

Gruss Sascha


News Dezember 2018

Hallo zusammen,

mal wieder ein paar Neuigkeiten, habe die letzte Samstage und teilweise Sonntage genutzt, umd die Sitzkonsole und den neuen Sitz endlich fertig zu machen.

Hier fertig angepasst, eingeschweisst und grundiert (das war echt eine Sch….Arbeit)

Dann gestern final lackiert, na ja mit Spraydose etc halt nicht so einfach, aber bin zufrieden, ist ja kein shwo&shine und halt so nach und nach auch nicht viel besser zu machen.

unten natürlich auch soweit alles wieder abgedichtet und später lackiert…da muss ich dann nächstes Wochenende den Rest machen (Hitzeschutz neu ankleben, sowie einen Teil anschrauben und den Auspuff wieder einhängen sowie den Kat wieder soweit verbauen.

Heute dann den Sitz mit den speziell angefertigten Konsolen (Herzlichen Dank an Volker Nagel für die Hilfe) eingebaut, Position mal so eingestellt (ausreichende Möglichkeiten der Anpassung vorhanden) und dann Gurt und Streben wieder montiert. Quasi fertig, ich bin begeistert.

Dank abnehmbarem Lenkrad lässt es sich doch gut ein- und austeigen. Innen und aussen putzen muss ich auch noch.
Auch am Motor geht es weiter, wieder ein Bild was mich beeindruckte, Vorarbeit für optimale Kolbenform auf Basis meiner “alten” Kolben…Perfektion.

Mal sehen, wie es da weitergeht!!!
In der Zwischenzeit habe ich mir mal einen Satz Ersatz Sensoren für die Haltech organisiert, war nicht einfach, die original Hersteller herauszufinden, teilweise musste ich die gleichen Teile aus dem Ausland (USA, Frankreich) besorgen, um nicht überzogene Haltech Preise bezahlen zu müssen. Nun hab ich Wassertemperatur, Ansauglufttemperatur, OT-Geber, Zündmodul und bald ein DK Poti als Ersatz. Wer weiß…..

Jetzt am kommenden Wochende mal unten noch fertig machen, über Kühler ohne riesen Kosten nochmal gedanken machen, dann innen und aussen putzen, aufladen und zur Seite stellen… Dann war es das bis Anfang 2019.

Vor Weihnachten melde ich mich noch einmal. Bis bald!!

Gruss Sascha

News November 2018

Hallo zusammen,
hier nun mal wieder ein paar Neuigkeiten und ein paar zuletzt versprochene Bilder.
Mit den zusätzlichen Streben, bzw Verstärkungen bin ich soweit fertig geworden gestern; so sieht das jetzt aus (generell ist sowas eher bei einen Neuaufbau zu machen, aber jetzt war gerade so schön Platz):

Diese Verstärkung am Dom zum Motorhalter war sehr aufwendig, da ich nichts zum Rohr biegen habe und auch die Position sehr viel Anpassung erforderte, na ja function follows design, am Querlenker ist er mir besser gelungen.

Diese war etwas einfacher und ist besser gelungen. Hatte ja vor ein paar Wochen auch endlich mal  den Batteriehalter entfernt.

Wie man sieht bin ich ein Fan von Verschrauben und weniger Verschweissen.
Hier auch die Querlenker Halter Verstärkung, war etwas umständlicher wegen der Bremsleitungen, etc.

Hier die vorbereitete FIA Sitzkonsole. Leider gab es bei den seitlichen Winkeln ein Missverständnis, weshalb ich dort nicht weitergekommen bin.
Aber erneut vielen Dank an meinen Kumpel Volker, der mir nun extra ne neue Version konstruiert hat, welche nun in Arbeit ist.
Nachdem ich mich entschlossen hatte keine easy Sitzverstellung mehr zu verwenden, da es a) eh nicht viel zu verstellen gibt ohne massivere Blechanpassung, und b) eh nur ich mit dem Golf fahre und die Position so fast perfekt ist.
Guud Ding braucht Weile.

Nun zum Neuaufbau des Motors ein paar Bilder:

Der beschädigte Brennraum wurde instandgesetzt und alle perfekt optimiert (jetzt auch “rund”, an den Brennräumen war vorher wenig gemacht, tippe nur auf Auslitern?!).

Neue Ventilführungen aufwendig optimiert; so ist wenigstens “Führung” vorhanden, da sowieso der Ventilschaft im Ansaugweg steht, links Vergleich zu vorher (da hatten die Ventile ganz geöffnet sehr viel Spiel), nebenbei bemerkt habe ich eine so aufwendige Arbeit noch nicht gesehen, bin begeistert.

Eingebaut, viel besser als vorher!!

Ventile vorher/nachher (eigentlich unglaublich, da sie vorher ja angeblich optimiert wurden, was ich zumindest auch bezahlt habe) Na ja jetzt wird es endlich richtig gemacht.

Sitzringe werden noch neu geschnitten (5 Winkel) und Auslitern wird noch gemacht.
Was ich auch super finde ist das (ein Abdruck des Brennraumes für die Erstellung der optimalen Kolben):

Natürlich wurden auch alle Ein und Auslasskanäle und Übergänge zwischen Saugrohr und Kopf (endlich) optimiert, das war auch noch aufwendig, da die vorherige Arbeit so lala war.

Was ich vorher schon daheim erledigt hatte, waren die unnötig gefrästen O-Ring Nuten (sind sowieso in den Jenvey Drosselklappen vorhanden) wieder zu verschließen; mit Weicon Alu Repair.

Im Grunde wurde der Zylinderkopf nochmal komplett überarbeit. Er wird  auch noch VW Motorsport like schräg geplant und die Schraubenauflagen der Kopfschrauben angepasst, neben den o.g. Themen. Alles in allem mehr als top Arbeit, ich danke hier mal wieder Michael für die top aufwendige Arbeit!!!

Jetzt folgt noch Kurbelwelle und Kurbelgehäuse, und die finale Auswahl der Lieferanten für Kolben und Pleuel, da es wieder “nichts von der Stange” wird, was bei einem “richtigen” Rennmotor halt Sinn macht.  Also alles soweit in Arbeit.

Ich muss jetzt noch die Sitzkonsole fertigmachen und den neuen Sitz verbauen. Nächstes Wochenende mal was anderes erledigen, dann gehts weiter.

Bis bald Gruss Sascha

 

 

News Oktober 2018

Hallo zusammen,

es tut mir sehr leid, das ich hier nun ewig nix neues geschrieben habe.
Es hat sich sehr viel getan. Leider kam ein familiärer Trauerfall dazwischen, was alles nicht gerade einfacher machte.
Auf jeden Fall ist es am Motor schon viel weitergegangen. Der Zylinderkopf ist fast fertig, wurde viel überarbeitet. Die Saugrohre auch mal richtig angepasst. Kurbelgehäuse ist dann nächste Baustelle, Kurbelwelle wird nur strömungsgünstig erleichtert und nitriert, dann halt alles wuchten und wuchten….
Bilder habe ich jede Menge, werde dann mal einen Beitrag extra dazu machen.
Danke an Michael für die getane und zukünftige Zusammenarbeit. sind in standigem Kontakt.
Ich habe mich daheim mal an den Einbau des neues Sitzes und der FIA Konsole gemacht.
Das originale mühevoll entfernt. Alles mal probe montiert, somit kam ich zum Schluss, keine Verstellbarkeit mehr mit einzubauen, was nochmal 2,5cm mehr Kopffreiheit bringt. Fazit erstmal, der Sitz und dessen zukünftige Position ist der Hammer!!!
Danke auch an meinen Kumpel Wolfgang Schmiega, der mir freundlicherweise seine top Metall Bandsäge zur Verfügung gestellt hat, das hilft mir sehr weiter!!!
Danke auch an Volker Nagel, der top Alu Seitenhalterungen hat mehrfach machen lassen, das hilft mit auch sehr viel weiter!!!
Eingeschweisst ist alles noch nicht, bisher nur angepasst, brauche noch andere seitliche Halterungen (sind unterwegs, siehe oben).
Nun habe ich auch angefangen noch zwei Updates an der karosserie zu machen.
Einmal die vorderen Querlenker Aufnahmen zu verstärkern, da habe ich alles gesäubert und die Rohre mal angepasst, bis ich zufrieden war. Werden dann auch bald eingeschweisst.
Zum anderen die Erweiterung des Käfigs von den Domen zu den Motor- und Getriebehalterungen, das werde ich demontierbar anfertigen, habe mit der Getriebeseite mal angefangen.
Kommenden Freitag und Samstag geht es weiter, denke dann ist das meiste getan….
Gestern kam mir spontan noch Räderwechsel an zwei Autos dazwischen, da sich leider am Touran im hinteren Reifen eine Art Krampe breitmachte (zwei beieinanderliegende Löcher verursacht). Na ja wäre eh Zeit für Winterreifen. Also Touran und Omas Fusion umgerüstet, wenn man eh dran ist.
Jetzt ist Sonntag, da wird mal sowas wie dies gemacht.
Melde mich dann Anfang November wieder, denke ich.
Gruss Sascha