News 5 April 2018

Hallo zusammen,
nachdem ich aus England zurück bin, habe ich mich nun gestern wieder ans Werk gemacht.
Ich habe mich nun doch entschlossen, alles weitere mal zu lassen, wie es war; also wurde nichts an den Drosselklappenteilen verändert.
Habe mir nur aus England eine extra angefertigte Adapterplatte für die vorhandene Jenvey Airbox mitgebracht, für die Zukunft…danke and Danst Engineering Ltd.
Kopfdichtung nun richtig drauf, dreimal überprüft, Zylinderkopf und alles andere wieder sorgfältig montiert.
Wasser und Öl eingefüllt, jetzt mal “trocken” alles gut.
Habe mich entschlossen den Wagen erst morgen (Brückentag) laufen zu lassen und den Rest am Motor zu erledigen; wollte am Samstag niemanden nerven.
Somit habe ich mich an die Fahrwerksvermessung gemacht. Da mein Schwiegervater leider unheilbar erkrankt ist, muss ich jetzt alles alleine machen. Der Aufbau der Anlage ist da weniger das Problem, das ständige rauf und runter ist nun schon aufwendiger.
Na ja so gegen 18:30 war ich dann soweit und auch mit dem Ergebnis zufrieden.
Wieder ein Thema weniger (was ich eigentlich auch erst morgen machen wollte), nur morgen dann alle Schrauben nochmal richtig anziehen, da das von unten nicht so gut machbar ist. Bin froh es noch direkt gemacht zu haben!!!
Wenn morgen dann alles glatt geht (was ich hoffe) ist es bald soweit.
Dann bleibt erstmal nur putzen und für den ersten Einsatz nach über 2,5 Jahren vorzubereiten.
Bleibt spannend.
Bis bald.
gruss Sascha