Archiv der Kategorie: Allgemein

News Januar 2019

Hallo da bin ich wieder,
ich wünsche allen Freunden, Bekannten und Helfern ein frohes neues Jahr mit viel Glück und Gesundheit, auch wenn es nun schon ein paar Tage alt ist.
Fangen wir einmal mit der Terminliste an, ist soweit auf Stand, schaut mal rein (Änderungen jederzeit möglich).

Auch am Motor geht es weiter, Kurbelgehäuse ist für 2,0 Teile umgearbeitet und für Bohren, Hohnen und Trennfäche schleifen fertig. Die Kurbelwelle ist aerodynamisch bearbeitet und die Ölzuführungen etwas optimiert, wird nun nitriert sowie gerichtet, Lagerstellen geläppt und poliert. Der Kopf ist soweit fertig für leicht schräg planen (incl Anpassung Schraubenauflage der Kopfschrauben) und Ventilsitze schneiden. Also alles mal soweit im Plan.

Kühler ist bei meinem Kumpel Volker, der dann auch noch ein neu entwickeltes Schaltungs-Update für mich macht, damit wir uns den teuren bekannten Shifter weiterhin sparen können…

Ich hab mal alles für den Zusammenbau des Motors und auch den Rest zur finalen Montage in den Golf sortiert und beschafft, denke habe 90%. einiges ja noch in Arbeit bzw Beschaffung.

Auf jeden Fall freue ich mich auf die weiteren Taten und werde hier weiter drüber berichten.

Bis bald!!!
Euer Hubi

News 2 Dezember 2018

Hallo zusammen,

jetzt ist bald Weihnachten und ein neues Jahr fängt an, was hoffentlich etwas besser wird als das jetzige (für mich)….

Golf ist aufgeladen und zugedeckt, Karosse schläft jetzt eine Zeit, nebenbei geht es aber weiter. Habe z.b. einen Alu Kühler (nicht extra angefertigt) mit Anschlüssen vorn günstig gekauft (mit kleinem Gewinde Fehler). Mein Kumpel Volker repariert den Fehler und lässt mir ein paar, von mir angefertigte Änderungen anschweissen, bevor er dann in den Golf wandert. Für einen extra angefertigten ist momentan leider kein Budget. Muss allerdings auch an der Karosserie etwas angepasst werden, damit er noch weiter nach vorn wandern kann.

Am Motor geht es auch weiter, Kurbelgehäuse ist soweit angepasst für anderen Hub und die neuere Ölpumpe. Geht Anfang Januar zum bohren, hohnen und Trennfläche schleifen. Kurbelwelle geht auch zum nitrieren, damit es dort auch weitergeht. Kolben und Pleuel sind noch in Diskussion mit dem Lieferanten, sollte aber bald geklärt sein. Ist halt auch Urlaubszeit jetzt…

Auf jeden Fall wünsche ich allen Freunden und Bekannten ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019.

Bis bald, haltet die Ohren steif und lasst Euch reich beschenken.

Gruss Sascha


News Dezember 2018

Hallo zusammen,

mal wieder ein paar Neuigkeiten, habe die letzte Samstage und teilweise Sonntage genutzt, umd die Sitzkonsole und den neuen Sitz endlich fertig zu machen.

Hier fertig angepasst, eingeschweisst und grundiert (das war echt eine Sch….Arbeit)

Dann gestern final lackiert, na ja mit Spraydose etc halt nicht so einfach, aber bin zufrieden, ist ja kein shwo&shine und halt so nach und nach auch nicht viel besser zu machen.

unten natürlich auch soweit alles wieder abgedichtet und später lackiert…da muss ich dann nächstes Wochenende den Rest machen (Hitzeschutz neu ankleben, sowie einen Teil anschrauben und den Auspuff wieder einhängen sowie den Kat wieder soweit verbauen.

Heute dann den Sitz mit den speziell angefertigten Konsolen (Herzlichen Dank an Volker Nagel für die Hilfe) eingebaut, Position mal so eingestellt (ausreichende Möglichkeiten der Anpassung vorhanden) und dann Gurt und Streben wieder montiert. Quasi fertig, ich bin begeistert.

Dank abnehmbarem Lenkrad lässt es sich doch gut ein- und austeigen. Innen und aussen putzen muss ich auch noch.
Auch am Motor geht es weiter, wieder ein Bild was mich beeindruckte, Vorarbeit für optimale Kolbenform auf Basis meiner “alten” Kolben…Leskur Motorsport Perfektion.

Mal sehen, wie es da weitergeht!!!
In der Zwischenzeit habe ich mir mal einen Satz Ersatz Sensoren für die Haltech organisiert, war nicht einfach, die original Hersteller herauszufinden, teilweise musste ich die gleichen Teile aus dem Ausland (USA, Frankreich) besorgen, um nicht überzogene Haltech Preise bezahlen zu müssen. Nun hab ich Wassertemperatur, Ansauglufttemperatur, OT-Geber, Zündmodul und bald ein DK Poti als Ersatz. Wer weiß…..

Jetzt am kommenden Wochende mal unten noch fertig machen, über Kühler ohne riesen Kosten nochmal gedanken machen, dann innen und aussen putzen, aufladen und zur Seite stellen… Dann war es das bis Anfang 2019.

Vor Weihnachten melde ich mich noch einmal. Bis bald!!

Gruss Sascha

News November 2018

Hallo zusammen,
hier nun mal wieder ein paar Neuigkeiten und ein paar zuletzt versprochene Bilder.
Mit den zusätzlichen Streben, bzw Verstärkungen bin ich soweit fertig geworden gestern; so sieht das jetzt aus (generell ist sowas eher bei einen Neuaufbau zu machen, aber jetzt war gerade so schön Platz):

Diese Verstärkung am Dom zum Motorhalter war sehr aufwendig, da ich nichts zum Rohr biegen habe und auch die Position sehr viel Anpassung erforderte, na ja function follows design, am Querlenker ist er mir besser gelungen.

Diese war etwas einfacher und ist besser gelungen. Hatte ja vor ein paar Wochen auch endlich mal  den Batteriehalter entfernt.

Wie man sieht bin ich ein Fan von Verschrauben und weniger Verschweissen.
Hier auch die Querlenker Halter Verstärkung, war etwas umständlicher wegen der Bremsleitungen, etc.

Hier die vorbereitete FIA Sitzkonsole. Leider gab es bei den seitlichen Winkeln ein Missverständnis, weshalb ich dort nicht weitergekommen bin.
Aber erneut vielen Dank an meinen Kumpel Volker, der mir nun extra ne neue Version konstruiert hat, welche nun in Arbeit ist.
Nachdem ich mich entschlossen hatte keine easy Sitzverstellung mehr zu verwenden, da es a) eh nicht viel zu verstellen gibt ohne massivere Blechanpassung, und b) eh nur ich mit dem Golf fahre und die Position so fast perfekt ist.
Guud Ding braucht Weile.

Nun zum Neuaufbau des Motors ein paar Bilder:

Der beschädigte Brennraum wurde instandgesetzt und alle perfekt optimiert (jetzt auch “rund”, an den Brennräumen war vorher wenig gemacht, tippe nur auf Auslitern?!).

Neue Ventilführungen aufwendig optimiert; so ist wenigstens “Führung” vorhanden, da sowieso der Ventilschaft im Ansaugweg steht, links Vergleich zu vorher (da hatten die Ventile ganz geöffnet sehr viel Spiel), nebenbei bemerkt habe ich eine so aufwendige Arbeit noch nicht gesehen, bin begeistert.

Eingebaut, viel besser als vorher!!

Ventile vorher/nachher (eigentlich unglaublich, da sie vorher ja angeblich optimiert wurden, was ich zumindest auch bezahlt habe) Na ja jetzt wird es endlich richtig gemacht.

Sitzringe werden noch neu geschnitten (5 Winkel) und Auslitern wird noch gemacht.
Was ich auch super finde ist das (ein Abdruck des Brennraumes für die Erstellung der optimalen Kolben):

Natürlich wurden auch alle Ein und Auslasskanäle und Übergänge zwischen Saugrohr und Kopf (endlich) optimiert, das war auch noch aufwendig, da die vorherige Arbeit so lala war.

Was ich vorher schon daheim erledigt hatte, waren die unnötig gefrästen O-Ring Nuten (sind sowieso in den Jenvey Drosselklappen vorhanden) wieder zu verschließen; mit Weicon Alu Repair.

Im Grunde wurde der Zylinderkopf nochmal komplett überarbeit. Er wird  auch noch VW Motorsport like schräg geplant und die Schraubenauflagen der Kopfschrauben angepasst, neben den o.g. Themen. Alles in allem mehr als top Arbeit, ich danke hier mal wieder Leskur Motorsport für die top aufwendige Arbeit!!!

Jetzt folgt noch Kurbelwelle und Kurbelgehäuse, und die finale Auswahl der Lieferanten für Kolben und Pleuel, da es wieder “nichts von der Stange” wird, was bei einem “richtigen” Rennmotor halt Sinn macht.  Also alles soweit in Arbeit.

Ich muss jetzt noch die Sitzkonsole fertigmachen und den neuen Sitz verbauen. Nächstes Wochenende mal was anderes erledigen, dann gehts weiter.

Bis bald Gruss Sascha

 

 

News Oktober 2018

Hallo zusammen,

es tut mir sehr leid, das ich hier nun ewig nix neues geschrieben habe.
Es hat sich sehr viel getan. Leider kam ein familiärer Trauerfall dazwischen, was alles nicht gerade einfacher machte.
Auf jeden Fall ist es am Motor schon viel weitergegangen. Der Zylinderkopf ist fast fertig, wurde viel überarbeitet. Die Saugrohre auch mal richtig angepasst. Kurbelgehäuse ist dann nächste Baustelle, Kurbelwelle wird nur strömungsgünstig erleichtert und nitriert, dann halt alles wuchten und wuchten….
Bilder habe ich jede Menge, werde dann mal einen Beitrag extra dazu machen.
Danke an Leskur Motorsport für die getane une zukünftige Zusammenarbeit. sind in standigem Kontakt.
Ich habe mich daheim mal an den Einbau des neues Sitzes und der FIA Konsole gemacht.
Das originale mühevoll entfernt. Alles mal probe montiert, somit kam ich zum Schluss, keine Verstellbarkeit mehr mit einzubauen, was nochmal 2,5cm mehr Kopffreiheit bringt. Fazit erstmal, der Sitz und dessen zukünftige Position ist der Hammer!!!
Danke auch an meinen Kumpel Wolfgang Schmiega, der mir freundlicherweise seine top Metall Bandsäge zur Verfügung gestellt hat, das hilft mir sehr weiter!!!
Danke auch an Volker Nagel, der top Alu Seitenhalterungen hat mehrfach machen lassen, das hilft mit auch sehr viel weiter!!!
Eingeschweisst ist alles noch nicht, bisher nur angepasst, brauche noch andere seitliche Halterungen (sind unterwegs, siehe oben).
Nun habe ich auch angefangen noch zwei Updates an der karosserie zu machen.
Einmal die vorderen Querlenker Aufnahmen zu verstärkern, da habe ich alles gesäubert und die Rohre mal angepasst, bis ich zufrieden war. Werden dann auch bald eingeschweisst.
Zum anderen die Erweiterung des Käfigs von den Domen zu den Motor- und Getriebehalterungen, das werde ich demontierbar anfertigen, habe mit der Getriebeseite mal angefangen.
Kommenden Freitag und Samstag geht es weiter, denke dann ist das meiste getan….
Gestern kam mir spontan noch Räderwechsel an zwei Autos dazwischen, da sich leider am Touran im hinteren Reifen eine Art Krampe breitmachte (zwei beieinanderliegende Löcher verursacht). Na ja wäre eh Zeit für Winterreifen. Also Touran und Omas Fusion umgerüstet, wenn man eh dran ist.
Jetzt ist Sonntag, da wird mal sowas wie dies gemacht.
Melde mich dann Anfang November wieder, denke ich.
Gruss Sascha

News 2 August 2018

Hallo zusammen,

am Samstag war ich ja nun im Ruhrgebiet bei Leskur Motorsport, um sowohl in der Schadensursache zu forschen, als auch das weitere Vorgehen zwecks Neuaufbau bzw. Reparatur festzulegen. War ein super Trip, auch wenn die Verkehrslage speziell auf dem Heimweg etwas nervig war.
Was dabei rauskam:
Zu 99% rührt der Schaden auf zu geringem Axialspiel der Pleuel zur Kurbelwelle, welches fast nicht vorhanden war. Man sieht das eindeutig seitlich an allen Kurbelwellenwangen (hier Bilder von zwei Wangen von beiden Seiten, eine Seite leider nicht so gut erkennbar),


sowie an allen Pleueln (hier Bilder von zwei Pleuel von beiden Seiten, leider nicht so gut erkennbar), ausser dem defektem.


Sorry, alle Bilder im Keller mit meinen Handy gemacht, hoffentlich erkennbar, man kann an den Pleuel den Kontakt auch fühlen. In Natura halt genauer zu erkennen.
Deswegen konnte/kann Öl nur sehr schlecht entweichen, was nach kurz- oder längerfristig zu einem Lagerschaden führt. Vermutlich war speziell am 2. Zylinder diese Konstellation am Ungünstigsten, was somit zum Totalausfall führte.
Wir waren uns einig, das man dies beim Zusammenbau (was ich nicht selbst erledigt hatte) hätte merken müssen.
Nebenbei zeigen die unteren Pleuelaugen auch schon eine gewisse Unrundheit; war schon simpel mit Messschieber zu bemerken und mit Innentaster dann Gewissheit.
Die Vermessung der Lagerstellen der Kurbelwelle zeigten ebenfalls Anzeichen von, sagen wir mal “hätte man besser erwarten müssen”.
Alles in allem doch schon einige Themen mit dem gesamten Motor, war ja schon einiges bis hierher.
Habe Laptop und Handy voll mit Bildern (mehr als veröffentlicht).
Alles in allem: OHNE WORTE!
Jetzt geht’s an den Neuaufbau. Dabei werden dann auch einige der bekannten Themen “entfernt”. Wir werden dann irgendwann den Motor gemeinsam zusammenbauen.

Bis bald Gruss Sascha

 

News August 2018

Hallo zusammen,

Urlaub ist vorbei, jetzt wieder arbeiten, habe übergangsweise die Abteilung gewechselt, wobei ich nun mein bisheriges KnowHow mal etwas tiefer spezifizieren kann. Freu mich über die neue Aufgabe.
Privat ist in Richtung Hobby nicht soo viel passiert. Einige Werkzeuge und Ersatzteile gekauft.
Die gelb verzinkten Teile habe ich geholt und sortiert, müssen nur wieder zugeordnet werden.
Auch noch ein paar seltene Getriebe Kleinteile mal beschafft und eingelagert.
Am Samstag geht’s nun zu meinen Freund Michael. Wenn alles klappt, lerne ich auch seinen Freund Dieter kennen.
Freu mich auf diesen Trip, dabei wird festgelegt, wie es mit dem Neuaufbau weitergeht.
Also wird mein neuer und hoffentlich letzter Motorenbauer Leskur Motorsport.
Bin (wieder) zuversichtlich, nur nicht euphorisch, das wäre fehl am Platz.
Sonst hab ich am Golf nichts gemacht, Karosserie steht immer noch abgedeckt auf meinem Anhänger.
Bis bald.
Gruss Sascha

News July 2018

Hallo zusammen,

sorry, das es eine längere Zeit hier mal nix neues gab. Hatte gute drei Wochen Urlaub, wo ich dann auch mal vieles anderes gemacht habe.
Aber eins konnte ich nicht lassen, habe nun mein Renngetriebe geöffnet, gereinigt und 4x (5. Gang hat keine Syncronisation mehr) intakte VWM Stahlsyncronringe (ein ewig gesuchtes Teil mit einigen Enttäuschungen, was am Ende mehr als Gut wurde, (Danke an den Beschaffer; das er nicht überflutet wird, kein Name) sowie eine verstärkte Triebsatzplatte (Danke an Rene Faigle) mit neuen Schrauben verbaut. Alles andere war ja quasi neu.

Natürlich wieder sauber zusammengebaut.
Dann habe ich im Keller mal viel Ordnung geschaffen. War nötig.
Da wir ja wegen Starlight Express sowieso in Bochum waren, konnte ich dies mit einigen Dingen verbinden.
So war ich auf dem Hinweg bei Daniel Krabbe, bzw seiner Firma KH Motorsport in Burscheid. Super Typ und seine Firma absolut zu empfehlen. Gerne wieder!!
In Bochum dann ein lange gehegter Wunsch, nach vielen Bestellungen endlich mal live bei Fa Sandtler. Gleich noch bessere Schalter für das Armaturenbrett gekauft und daheim direkt getauscht.
Auch in meinem zukünftigen Sitz habe ich mal probegessen, meiner ist ja noch eingepackt.
Nach dem Musical dann an Tag 2 noch ein lange gehegter Wunsch, mal ins Centro in Oberhausen. war auch schön.
Alles zusammen war das dann ein super Trip ins Ruhrgebiet!!
Zurück zum Hobby, mittlerweile ist soweit alles für den Neuaufbau vorbereitet, bis auf Kopf- und Ventildeckeldichtung habe ich alle Dichtungen und O-Ringe wieder zusammen.
Die Wasserpumpe ((Danke nochmal an Sven Bohnenberger (Golf1bone) für die super Hilfe)), wieder wie neu, neues gebrauchtes Gehäuse gestrahlt, neues 71° Thermostat und auch noch ein original ALU Wasserstutzen.
Eine neue KS ABF Ölpumpe habe ich auch schon. Die anderen VW Teile für die Ölversorgung hatte ich ja auch noch als Ersatz.
Wie gesagt, sind die Teile mal soweit sortiert und in Kisten verpackt, damit es Anfang August zu meinem zukünftigen Motorenmann geht, mit dem ich den Motor GEMEINSAM aufbauen werde.
Dank des Tipps von Frank Gehrmann habe ich mal alle Sonderschrauben und original Bleche separiert und nach Mainz zum Galvanikbetrieb gebracht; werden alle neu gelb Verzinkt. Kann ich kommende Woche holen.
Jetzt bin ich wieder am Arbeiten, somit sind wieder Samstage angesagt.
Bis bald.
Gruss Sascha

News 3 Juni 2018

Hallo zusammen,

nach nun drei Wochen hat sich doch vieles getan, obwohl ich z.b. letztes Wochenende null Antrieb hatte.
Am ersten Wochenende der letzten drei habe ich den Motor zerlegt und ausgebaut. Den Kopf noch komplett bis auf den Ventiltrieb, den Block bis auf den Kurbeltrieb.
Fazit:
Der Kopf hat am 2. Zylinder leider etwas am Brennraum abbekommen, was aber auf den ersten und zweiten Blick reparabel erscheint. Die Ventile haben nichts abbekommen.

Das Kurbelgehäuse ist Schrott, ebenso wie Nebenwelle, Ölpumpe und sehr wahrscheinlich die Kurbelwelle. Ein Rest Pleuellager ist auf die Wange wie aufgeschweisst.

Drei Pleuel und Kolben erschienen heile, aber dazu später etwas mehr.
Den Ölhobel konnte ich wieder etwas richten, und die Ölwanne würde penibel gereinigt, waren doch viele Teile drin, auch sehr kleine, die durch das Ölpumpensieb die Ölpumpe malträtiert hatten.
Hier das havarierte Pleuel samt Kolben und ein Sieb voll Kleinkram, sowie die durchgeschlagene Nebenwelle (Teile davon).

Nachdem ich ja, wie oben erwähnt spontan keine Lust hatte, bin ich nun gestern an das volkommene Zerlegen gegangen, also als erstes den Kopf komplett zerlegt und gereinigt.
Dann den restlichen Kurbeltrieb.
Fazit:
Die drei Pleuellager zeigen alle ein gleiches Bild, volle Kantenträger. die auf diverse mögliche Probleme / Fehler hinweisen. ein Beispiel.

Die drei vermeintlich guten Kolben sehen an der Einlasseite alle so aus, auf der Auslassseite etwas besser.

Die Kurbelwellenlager zeigen auch schon Verschleiss, und sind wahrscheinlich auch nicht optimal verbaut gewesen.
Alles in allem viel Lehr Geld, was sehr schmerzlich und ärgerlich ist.
Ich habe noch viele weitere Detailbilder, welche ich aber hier nicht veröffentlichen werde!!
Zum vermuteten Ölmangel habe ich nichts finden können, aber ist trotzdem möglich gewesen, was sich so leider nicht mehr nachvollziehen lässt.
Ich habe nun alles erstmal im Keller verstaut, den Golf auf den Anhänger geladen und das Pyjama drüber gemacht.
Habe einige Motoren angeboten bekommen, teilweise nicht Gruppe H fähig, aber auch feine Gruppe H fähige 8 Ventiler, bin aber wie gesagt noch nicht sicher, wie es wann weitergeht.
Auf jeden Fall möchte ich mal wieder meinem Freund Michael Lestin und Leskur Motorsport für die Expertisen danken!!
Bis irgendwann.
Gruss Sascha (der, der die Hoffnung nicht aufgibt)

News 2 Juni 2018

Hallo,
kurzes neues Update, habe Bilder vom ersten Einsatz zugefügt (die ersten seit langer Zeit und nun wieder länger die letzten, leider):   Klick
Und das Menü etwas aktualisiert und auch teilweise Seiten mal umbenannt. Hoffe es gefällt.
Wenn ich mal Zeit hab, gibt es noch neue Onboard Videos auf meinen Youtube Kanal.
Bis bald.
Gruss Sascha